„Ich bin überzeugt, daß eine Organisation, die sich den Herausforderungen einer sich wandelnden Welt stellen will, bereit sein muß, auf ihrem Weg durch das Leben eines Unternehmens alles an sich selbst in Frage zu stellen – mit Ausnahme ihrer Grundüberzeugungen.“

Thomas J. Watson jun. (*1914), amerik. Topmanager, Konzernchef IBM a.D. u. Diplomat

Motivation

Wie Professor Peter Kruse in dem Video beschreibt, habe ich ähnliche Verhaltensweisen in unterschiedlichen Unternehmen erlebt und beobachtet. Vor allem die 8. Regel ist mir sehr bekannt. Diese Irrungen in Organisationen treiben mich an. Es spielt bei diesen Themen keine Rolle, ob die Organisation gewerblichen, sozialen oder kirchlichen Charakter haben. Jede dieser Organisationsform hat mit den gleichen Herausforderungen zu kämpfen.

Effektivität vs. Effizienz

Aufgrund dieser Erfahrungen weiß ich, dass Effizienz nicht als erste Priorität in einer Organisation verfolgt werden sollte, sondern vielmehr Effektivität. Was ist der Unterschied?

Effizienz bedeutet so viel wie „die Dinge richtig tun“. Ob man dabei aber auf dem völlig falschen Weg ist, also diese 8 Regeln von Professor Kruse höchst effizient umsetzt, spielt erstmal keine Rolle. Vielmehr schadet es der gesamten Organisation. Natürlich ist das überspitzt beschrieben. Im Kern von Organisationen, Strukturen und Prozessen findet man diese viel gelobte Effizienz dennoch.

Effektivität ist im Gegensatz dazu „die richtigen Dinge tun“. Erst wenn eine Organisation, handelnde Personen oder auch eine ganze Gesellschaft effektiv ist, kann Wandel und Wachstum nachhaltig entstehen. Daher ist regelmäßig die Organisation auf ihre Effektivität zu prüfen. Und wenn jemand effektiv handelt, kann begonnen werden, diesen Weg zu optimieren und effizienter zu gestalten.

Zum Abschluss ein weiteres Zitat frei nach Stephen R. Covey (7 Wege der Effektivität): Es nützt nichts Stufen zu erklimmen, wenn die Leiter an der falschen Wand lehnt.

Neben einem persönlichen Coaching von Unternehmen und Organisationsberatung biete ich Fachvorträge und Inhouse-Seminare an. Diese, ähnlich wie Professor Kruse, leicht provokanten Inhalte sollen Veränderungen anstoßen. Wählen Sie aus den vorhandenen Themen oder sprechen Sie mich an für ein individuelles Angebot.

  • Wie treffe ich garantiert die falsche Entscheidung?
  • Wie vergraule ich meine Mitarbeiter? oder: Fehlerkultur 4.0
  • Haben Sie das immer schon so gemacht?
  • Wertschätzende Kommunikation ist gar kein Trick.

Schreibe einen Kommentar